Pageria

Erinnerungen 3

aus den Memoiren von Wargon

Datum: 14.06.06
Zeit in Pageria: November des Jahres 561 im Zeichen der Bärenkrone
Ort: Königreich Albaron

Myrana, Nektus und Wargon machten sich auf den Weg nach Croningen um in der dortigen Magierschule nach weiteren Hinweisen über den Verbleib von Daimodus Salindor zu suchen. Es stellte sich heraus, dass Myrana in Wirklichkietz XXX (Name der redaktion bekannt) heißt und die Schule inkognito verlassen hat, damit sie nicht ständig als die Tochter ihrer Eltern (selbst angesehene Magier) angesehen wird und in deren Schatten steht.

In Croningen angekommen wurde die Gruppe von einem Flüchtling vor der Einreise in die Stadt gewarnt, eine seltsame Kranheit habe die Bewohner befallen und mache sie verrückt. Die Stadtoberen würden das Problem herunterspielen. Man wollte kein Risiko eingehen und vereinbarte mittels des Eulenvertrauten von Myrana einen Besuch in der Akademie über einen geheimen Gang, der nicht durch die Stadt führt, sondern vom Ufer des Flusses erreichbar ist. Dort angekommen wurden die Helden von einem Magier der Akademie namens ??? in Empfang genommen. Dieser führte den Trupp auch sogleich in die Gemnächer von Salindor und ließ ihnen relativ freie Hand bei der Untersuchung der Räumlichkeiten. Offenbar hat er einen Narren an Myrana gefressen und war somit leicht zu überreden.
Auffällig war jedes Mal ein Rabe auf dem Fenstersims, der aber sogleich wegflog als man sich ihm näherte.

Comments

Germon

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.