Nabul-Al-Bakasch

Description:

Der aus dem Lande Asher stammende Magier hat olivfarbene Haut, schwarzes Haar, kleine Zöpfe an den Koteletten. Seine Haare sind schwarzglänzender Obsidian, seine linke Gesichtshälfte durchsetzt mit silbrigem Myrdrasil, das Auge ein geschliffenes Artefakt, vermutlich aus Ilshannor stammend.
Bakasch musste Asher verlassen, nachdem er magische Experimente mit den Bewohnern eines Dorfes machte und an deren Folgen sie alle starben. Man sagt, die Bewohner seien allesamt dem Wahnsinn verfallen und hätten sich gegenseitig getötet. Doch dies war nur ein Test. Bakasch versuchte dann, ein größeres Dorf unter seine Kontrolle zu zwingen. Er ließ die Bewohner der Reihe nach von einer hohen Klippe ins Meer stürzen. Doch er begann einen Fehler und verlor über einige Bewohner die Kontrolle: es gelang ihnen den Magier zu überwältigen. Sie entrissen ihm ein mächtiges Artefakt und durchbohrten ihn mit einem Speer. Er stürzte an ihrer statt über die Klippen ins Meer. Die Überleben flüchteten und suchten Hilfe bei Klerikern. Die Kleriker erkannten die Gefahr und ließen nach Bakasch suchen.
Bakasch wurde vermutlich von Asheritischen Piraten aus dem Wasser gefischt, sie hielten ihn für eine leichte Beute. Doch obwohl vermutlich schwer verwundet, hatte er leichtes Spiel mit den Seeleuten.
Was danach geschah, weis man nicht. Sicher ist nur, das er Jahre später im Gefolge des Grauen Prinzen auftauchte, als einer der Neun Diener des Blutrabe.

Bio:

Nabul-Al-Bakasch

Pageria DerKunich