Silbertanz und Sternenglanz

Description:

Die elfischen Schwestern stammen vermutlich aus Xi-Shuan. Hasrun Baba-Ali, besser bekannt als “El Aquir – Der Tiger der Winde”, ein Pirat aus Kaschmarand, befand sich in fernen Gewässern und traf auf eine prächtige Shunke aus Xi-Shuan. Nach kurzem Gefecht enterte er das Schiff. El Aquir befahl, alle an Bord zu töten, die Schätze umzuladen und das Schiff zu versenken. Unter den Passagieren des Schiffes befand sich ein uralter Mann und zwei Mädchen im Kindesalter, Zwillinge. Der alte Mann verbot El Aquir die Kinder anzurühren. Auf wundersame Art und Weise respektierte Der Tiger den Wunsch des Alten. Später erfuhr er, das dieser alte Mann Kakuri Shensaiden war. Ohne Widerstand zu leisten, gingen sie an Bord des Piratenschiffes. Dann, so heißt es, kam Wind auf, der so stark war, das er das Schiff aus dem Wasser hob und durch die Lüfte trug, hinein ins Landesinnere. Irgendwo in der großen Moreb soll das Schiff des Tigers gelandet sein, in der Nähe einer Ruinenstadt. Shensaiden begab sich dort auf eine Suche.
Jahre vergingen. Shensaiden blieb mit den Zwillingen in der Ruinenstadt. Die Piraten hatten sich auf den Weg durch die Wüste gemacht, um wieder zur See zu gelangen. Es ist zumindest bekannt, das Der Tiger es geschafft hatte. Er organisierte sich ein neues Schiff und zog wieder auf Kaperfahrt. Von seinen seltsamen Erlebnissen kursieren noch heute die wildesten Gerüchte.
Shensaiden indes zog die Zwillinge an jenem unwirtlichen Ort groß, unterrichtete sie im Jen-Wu, einer uralten, längst vergessenen Magie und der Kunst des Schwertes. In den Ruinen fand Shensaiden vier einzigartige, magische Waffen, die einst der Göttin Axul gehörten. Ihre Namen: Schwarze Feder, Wüstenwind, Sturmsang und Feuerflug. Die Waffen waren jedoch Segen und Fluch zugleich. Axul war eine chaotische Göttin, und nur wenigen gelang es, ihrer Macht zu widerstehen. Shensaiden hoffte, die Zwillinge besäßen diese Stärke. Zu spät erkannte er, das dem nicht so war.
Und als es eigentlich schon zu spät war, beschloss Shensaiden, die Zwillinge zu töten.
Es kam zu einem Kampf bei dem Shensaiden erlag, nachdem die grünen Amulette der Elfenschwestern aufleuchteten und ihr Feuer in die Klingen überging und Kakuris Augen verbrannten (allerdings halten sich die Gerüchte, das er seine Niederlage nur vortäuschte. In Wahrheit lebt er heute irgendwo als Eremit in der Wüste, seines Augenlichts beraubt).
Die Elfenschwestern verließen den Tempel. Sie hinterließen eine Spur der Vernichtung. Wohin sie gingen, brachten sie Tod und Elend. Wohin sie dann gingen, weiß man nicht. Möglicherweise versuchten sie wieder in ihre Heimat zu gelangen, sicher ist jedoch nur, daß sie immer weiter nördlich zogen. Vielleicht trieb sie die Göttin Axul, ihren Blutdurst zu stillen.
Es war also nur eine Frage der Zeit, bis sie die Aufmerksamkeit Blutrabes erlangten, in diesem fanden sie dann einen mindestens ebenbürtigen Meister. Sie erkannten, daß sie in seiner Gefolgschaft das bekamen, wonach es ihnen am meisten verlangte…

Bio:

Silbertanz und Sternenglanz

Pageria DerKunich