Wargon aus Chorraion

Schwertarm der Cherubia und Verteidiger des Glaubens; Honnermann und Oberobmann der kunichlichen Truppen, Träger des Bärenordens II. Klasse

Description:

Wargon aus Chorraion kam ursprünglich als Söldner nach Albaron. Nach der Anwerbung durch die Krone, wurden er und seine Gefährten im Jahr 561 schnell in den Blutrabe Zwischenfall und die weiteren Ereignisse rund um die sinistren Pläne des Grauen Prinzen hineingezogen, die in der Schlacht am Tempelberg gipfelten. Hier motivierte er die kunichlichen Truppen, seitdem ist sein Ausspruch “Keine Gnade, kein Rückzug, nur den Sieg!” zum geflügelten Wort in Albaron geworden.

Während seiner Missionen für die Bärenkrone ereilte den Zweischwertkämpfer der Ruf Cherubias, zu deren Schwertarm und Verfechter er wurde. Kurzzeitig war er auch Träger des cherubinen Auges. Bei der Erkundung von Dal-Halla bargen die Gefährten die beiden kunichlichen Erbschwerter Utrecht und Ataviel (Diese sollen gegen böse Gegner besonders hilfreich sein und außerdem die Macht besitzen einen Rundumschlag auszuführen und Gegner niederzuwerfen) und übergaben sie wieder ihrem rechtmäßigen Besitzer.

Danach zog er sich mit seiner Frau Kaylarna von Heldentrutz auf die Feste Kreuzweg in der Grafschaft Kreuzweg zurück, die ihm und seinen Kampfgefährten zum Lehen überlassen wurde.

Bio:

Wargon aus Chorraion

Pageria Germon