Dreigräfenstein

Diese mächtige Trutzburg befindet sich im Schatten einer riesigen, steil aufragenden Felswand, dem Greifenstein (dessen höchste Erhebung, der Drillingsspitz, ist 2.000 Meter hoch). Auf einem Hügel der Felswand vorgelagert, liegt die größte Festungsanlage Albarons. Ihr Haupttor krönt eine mächtige, dreiköpfige Greifenstatue, die jeweils eine Krone tragen: eine Berolinger, eine Valanther und eine Raquianer. Die Festung entstand als Zeichen des Bündnisses der Königreiche und ist dazu gedacht, in einem Kriegsfall Truppen aller Reiche hier zusammenzuführen, um sie hernach gemeinsam in die Schlacht zu führen. Zuletzt kam das bei der Schlacht am Tempelberg vor, wo Valanther und Raquianer Truppenverbände zu den Kunichlichen stießen.

Der Name rührt aus dem Albach, wo Gräf = Greif bedeutet.

Dreigräfenstein

Pageria DerKunich