Trommel von Thom

Erste Berichte über dieses sagenumwobene Artefakt tauchten vor ca. 2000 Jahren aus. Damals soll der Zwergenkönig Thom Gipfelbrecher von Gott Moradin selbst das Artefakt erhalten haben, um einen ganzen Berg zum Einsturz zu bringen. Belegt ist, das es zu dieser Zeit einen gewaltigen Felssturz gegeben hat, der eine feindliche Armee begrub. Sogar einen Drachen soll dadurch getötet worden sein.
Das Artefakt wurde in den Ruinen einer Festung entdeckt, die heute Thoms Hand heisst. Dort wird sie bis zum heutigen Tage aufbewahrt. Ob sie allerdings wirklich Berge zu Fall bringt, ist nicht belegt. Niemand ist es bislang gelungen, die Trommel zu schlagen.

Trommel von Thom

Pageria DerKunich